netzwerk-A Logo
PDF Download: Deutsch

netzwerk-a.de – fit für die Zukunft

 

Die digitale Nutzwert-Plattform netzwerk A bündelt verkehrsträger-übergreifend die Themen alternative Antriebe, Verkehrs- und Logistikkonzepte. Die digitale Plattform wird von den Fachredaktionen AUTOHAUS, Autoflotte, asp AUTO SERVICE PRAXIS, OMNIBUSREVUE und VerkehrsRundschau gespeist. Damit bietet die Plattform allen Interessierten aus den Bereichen Automobil, Logistik und Verkehrswirtschaft Antworten auf wichtige Fragen zum Thema alternative Antriebe.

Mit www.netzwerk-a.de ging am 1. Juli 2020 ein neues Format der Springer Fachmedien München an den Start. Entstanden ist die Plattform, weil die Fachredakteure bei ihren Recherchen zum Thema Alternative Antriebe kaum echte Lösungen und Antworten bekamen. Vor allem, wenn es um den Praxiseinsatz geht, liefern weder Hersteller noch Servicedienstleiser oder etablierte Magazine gute Informationen. Also hat sich der Verlag entschlossen, eine eigene Nutzwert-Plattform zu schaffen, auf der neben klassischen Fahrzeugtests und Einsatzberatungen auch Themen wie Praktikabilität von Bezahlsystemen oder der Prozess bis zur eigenen, funktionierenden Wallbox dargestellt werden.

netzwerk A versteht sich nicht nur als Berater für alle Interessierten, sondern lebt die E-Mobilität! So wurden eigene E-Fahrzeuge verschiedener Hersteller in Dienst gestellt. So kann man die aktuell noch bestehenden Probleme vieler Umsteigewilliger - Reichweitenangst, Servicemöglichkeiten oder Ladeinfrastruktur besser nachvollziehen und beratend tätig werden.

Durch die verlags-übergreifende Basis mit insgesamt acht Magazinen aus dem kompletten Verkehrsbereich kann sich die digitale Plattform netzwerk A allen Verkehrsträgern sowie angrenzenden Themenbereichen wie Service und Werkstatt annehmen. So hat die VerkehrsRundschau bereits E-Trucks sowie LNG-Nutzfahrzeuge in der Dauertestbeobachtung und berichtet regelmäßig darüber. Die OMNIBUSREVUE nimmt sich der Themen Elektro- und Hybridbusse an und hat bereits zahlreiche Tests gemacht.

 

 

 

 

Um Interessierte direkt zu informieren, erscheint ein kostenloser, wöchentlicher Newsletter, zu dem man sich auf der Website anmelden kann. Dazu gibt es eine wachsende Zahl von Fahrzeug-Rezensionen im Video-Format, in dem netzwerk A alle neuen Mobilitäts-Alternativen – vom E-Bike, über das Mikrofahrzeug bis hin zum E-Truck – vorstellt und bewertet. Bei allen Formaten bleibt netzwerk A eine Anwenderplattform für die praktischen Aspekte Alternativer Antriebs-, Verkehrs- und Logistikkonzepte.

Springer Fachmedien München (www.springerfachmedien-muenchen.de/video) veröffentlicht traditionelle Medien wie Fachzeitschriften und Bücher und entwickelt unter den Verlagsmarken Verlag Heinrich Vogel und Springer Automotive Media innovative Online-Produkte für die Branchen Fahrschule, Transport & Logistik – Personen- und Güterverkehr -, Automobilwirtschaft und Touristik. Relevante Magazine sind VerkehrsRundschau, TRUCKER, OMNIBUSREVUE, AUTOHAUS, Autoflotte, asp AUTO SERVICE PRAXIS sowie Sprit+.

Grünig mit Unterschrift

  Gerhard Grünig

  Chefredakteur Güterverkehr & Logistik

 

 

 

 

netzwerk A
Porträt Online
Seite 2/8

Weitere Mediadaten




Kontakt
Kontakt Andrea Volz
close Kontakt

Ihre Mitteilung:



Ich interessiere mich für:


Bitte rufen Sie mich zurück:
Anrede:
Name*:
Firma:
Telefon*:
E-Mail*: